SciFinderN – Testmöglichkeit

Update: Die Testmöglichkeit wurde bis zum 23.6.2019 verlängert.

Vom 3.6.2019 bis 16.6.2019 können interessierte Studierende und Forschende der Bergischen Universität den „SciFinderN“ testen. Die neue Plattform bietet – wie auch der klassische, aktuell von der Bibliothek angebotene „SciFinder Web“ ­­­– Zugang zu allen Datenbanken des Chemical Abstracts Service (CAS). Neu sind neben einer überarbeiteten Oberfläche u.a. folgende Funktionalitäten:

  • Zeitgleiche Suche in mehreren Browser-Tabs möglich
  • Kombinierte Text- und Struktursuche
  • Relevanz-Ranking von Suchergebnissen
  • Keine Systemgrenzen bei der Suche bzw. der Analyse von Suchergebnissen
  • Erweiterte Filtermöglichkeiten
  • Einfachere Reaktionsvergleiche als bislang
  • Mit der Erweiterung „MethodsNow Synthesis“ erhalten Sie Zugang zu über 18 Millionen detaillierten Synthesevorschriften aus Journalen, Supplementen und Patenten.
  • Mit der Erweiterung „PatentPak“ stehen rund 16 Mio. volltextdurchsuchbare PDF-Dateien der Patentdokumente von 33 Patentämtern zur Verfügung. In ca. 2,5 Mio. Patent-PDFs sind die dort aufgeführten chemischen Verbindungen intellektuell indexiert und mittels Mark-ups verlinkt, was die Navigation in umfangreichen Patentschriften vereinfacht.

Zugang erhalten Sie unter https://scifinder-n.cas.org mit denselben persönlichen Login-Daten, die Sie für den klassischen SciFinder benutzen.

Wie ist Ihre Meinung zu der neuen Plattform? Rückmeldungen nimmt der Fachreferent für Chemie, Dr. Christian Schäffer (schaeffer(at)uni-wuppertal.de) gerne entgegen.

Kategorie: Neue Datenbanken
Diesen Beitrag abonnieren 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.