Verhandlungen mit dem Verlag Elsevier im Projekt DEAL unterbrochen

Das Projekt DEAL hat zum Ziel, bundesweite Lizenzverträge für elektronische Zeitschriften großer Wissenschaftsverlage abzuschließen. Ein Zitat aus der Pressemitteilung der HRK vom 05.07.2018 fasst den Stand der Verhandlungen mit dem Verlag Elsevier so zusammen: „„Die überhöhten Forderungen des Verlags Elsevier haben uns gezwungen, die Verhandlungen des Projekts DEAL der Allianz der Wissenschaftsorganisationen mit dem Verlag zu unterbrechen.“ Das berichtete der Verhandlungsführer und Sprecher des DEAL-Lenkungsausschusses, Prof. Dr. Horst Hippler, Präsident der Hochschulrektorenkonferenz, soeben in Bonn, wo in dieser Woche das letzte Gespräch stattgefunden hatte.“

Der Verlag Elsevier hat unterdessen angekündigt, die im Zuge der DEAL-Verhandlungen von der BUW für Ende 2016 ausgesprochene Kündigung kurzfristig umzusetzen. Damit stehen die ehemals abonnierten Inhalte des Verlages nur bis Ende 2016 online zur Verfügung. Für die Deckung des Bedarfs aus den Zeitschriften des Verlags Elsevier für die Folgejahre 2017 und 2018 steht Ihnen u.a. die Fernleihe der Universitätsbibliothek zur Verfügung. Fragen zur Nutzung der Fernleihe können Sie auch an die Zentrale Information der Universitätsbibliothek stellen. Für einen ersten Einstieg in das Thema Fernleihe ist folgende Seite hilfreich:
https://www.bib.uni-wuppertal.de/de/fernleihe/fernleihe-faq.html

Kategorie: Allgemein
Diesen Beitrag abonnieren 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.